Tag-Archiv für » schreiben «

Wissenschaftliches Schreiben ist gefragt während des Studiums. Seminararbeiten, Hausarbeiten und vor allem das Verfassen von Studienabschlussarbeiten erfordern von dir einiges an Schreibkompetenz. Wissenschaftliches Schreiben will jedoch gelernt sein, da du formale Vorgaben und Richtlinien beim Schreibprozess berücksichtigen und anwenden sollst. Dabei gilt es, stets einen angemessenen Ton zu treffen und deine Argumentation schlüssig und nachvollziehbar zu präsentieren. Angestrebt wird ein lesenswerter Text, der wissenschaftlichen Anforderungen gerecht wird und dennoch deine eigenständige Leistung zum Ausdruck bringt. Angesichts von solchen Vorgaben und Ansprüchen an wissenschaftlichen Texten, kann es schnell zu Schreibhemmungen kommen, besonders wenn dir die Übung noch fehlt, deine eigene Erwartungshaltung zu selbstkritisch ist oder du gleich ausgereifte Ergebnisse erwartest. Ein Schreibjournal oder wissenschaftliches Journal kann dich beim Studium begleiten und dich dabei unterstützen, die erforderlichen Schreibfertigkeiten schon frühzeitig zu trainieren. Denn die wesentlichen Aspekte von einem guten Sprachstil gelten auch für das Schreiben im Studium. Solides Schreibhandwerk und die Anwendung von wissenschaftlichen Grundlagen bilden lediglich die Rahmenbedingungen. Deine Texte werden erst durch dein Einfallsreichtum und deinen Schreibstil lebendig und lesenswert.

Mehr…

Ein Sachbuch zu schreiben, ist ein ehrgeiziges und umfangreiches Unterfangen. Eine tragfähige Idee zu haben, bildet lediglich die Ausgangsbasis. Die Buchidee im Detail auszuarbeiten und sie angemessen für den Leser aufzubereiten, erfordert Sachkenntnis und eine systematische Herangehensweise.  Eine nützliche Hilfestellung bieten Ratgeber und Kurse, die angehende Autoren bei ihrem Schreibprojekt unterstützen und hilfreiche Tipps geben.  Entsprechende Kurse gibt es auch im Internet. Diese ermöglichen interaktives Lernen bei freier  Zeiteinteilung und an jedem Ort. Lecturio ist eine E-Learning Plattform für private und berufliche Weiterbildung mit einer großen Auswahl an Video Kursen. Im Angebot entdeckte ich einen Kurs zum Thema Sachbuch. Den Kurs von Christian Rommel habe ich mir angeschaut und ausprobiert. Mehr…

Welche Urlaubslektüre darf es sein? Wer in ein Bibliotel übernachtet, braucht sich keine Gedanken über genügend Lesestoff zu machen. Denn die Buch-Hotels in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Griechenland und Südtirol sind ganz auf die Bedürfnisse von Buchliebhabern eingestellt. Das Konzept der „Buch-Hotels“ beinhaltet mehr als ein umfangreiches Buchangebot in ausgewählten Hotels.  Der Reiz liegt hier in den vielen Details, die aufeinander abgestimmt sind und den Rahmen bilden für ruhige oder spannende Stunden bei einem guten Buch.

In den Bibliotels finden Urlauber, die der Leselust uneingeschränkt frönen wollen ideale Bedingungen vor“, sagt Sebastian Mettler, der Erfinder der Bibliotels. Seine Innovationswerkstatt aus Salzburg kooperiert mit Verlagen, Buchhändlern und Bibliotheken, um den Gästen ein breites Spektrum an Büchern präsentieren zu können. Dabei ist regionale Literatur ebenso vertreten wie Bestseller, Neuerscheinungen und Klassiker. Das Konzept der Bibliotels erläutert Sebastian Mettler in einem Interview bei der merkur-online.de Mehr…

  

Das Navi zum eigenen Buch – Wie Sie in nur 5 Schritten Ihren eigenen Ratgeber schreiben und veröffentlichen

Stefanie Fischer Fernández          

  • Gebundene Ausgabe: 268 Seiten
  • Verlag: Tredition (18. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 384953815X
  • ISBN-13: 978-3849538156
  • Größe:    22,6 x 15,8 x 2,2 cm

Buchprojekte effektiv realisieren mit Digitaltechnik und einem Wegweiser

Jeder kann ein Buch in Eigenregie veröffentlichen. Die Digitaltechnik macht es mittlerweile möglich. Der Buchdruck nach Bedarf oder Bestellung, auch bekannt als Print on Demand (PoD) oder Book on Demand (BoD), ermöglicht jedem Autor die Herstellung seines Buches bei überschaubaren Kosten. Allerdings müssen angehende Autoren, die diesen Weg der Veröffentlichung wählen, sich entsprechend engagieren und einiges an Eigeninitiative aufbringen.   Mehr…

Erfolg bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Aber alle Menschen möchten ein erfolgreiches Leben führen,  ihre Ziele erreichen und sich persönliche Wünsche erfüllen. Allerdings kommt Erfolg selten von allein, sondern es bedarf Motivation, Ausdauer, Disziplin und Geduld um gesetzte Ziele zu erreichen. Und wie oft verfliegen gute Vorsätze, weil der Alltag uns fest im Griff hat und wir uns zuweilen doch gerne mal ablenken lassen. Deshalb reichen Vorsätze alleine nicht aus. Wir brauchen fundierte Hilfe und Unterstützung bei der Planung und Umsetzung unserer Ziele.  Eine wertvolle Unterstützung  im Alltag bietet ein Erfolgstagebuch oder Erfolgsjournal.   Mehr…

Notizbücher finde ich immer wieder faszinierend. Ich habe schon viele verschiedene Notizbücher ausprobiert und mit der Zeit entwickelte ich eben auch gewisse Ansprüche an Notizbücher. Denn ein gutes Notizbuch sollte nicht nur ansprechend aussehen, sondern durch eine entsprechende Ausstattung überzeugen. „DETAILS MAKE ALL THE DIFFERNCE“ lautet der vielversprechende Slogan von Leuchtturm 1917. Der Verlag hat mir ein Exemplar zur Verfügung gestellt  und  ich möchte es euch gerne vorstellen.                                                                                                                                                                                                                                                            Die Notizbücher des LEUCHTTURM ALBENVERLAGs punkten mit durchdachten Details und ein elegantes Design. Hinzu kommt, dass ich jahrelang vorwiegend dunkle Notizbücher verwendet habe, und mir nun die farbigen Notizbücher der Marke Leuchtturm1917  ansprachen. Das Sortiment wurde  jetzt durch zwei neue Farben ergänzt: Orange und Marine.  Eine gut Gelegenheit also, mich von der Qualität von Leuchtturm zu überzeugen. Meine Wahl fiel auf das strahlende Orange Mehr…

Haben Sie irgendwann ein Tagebuch geführt und es dann wieder sein gelassen, weil es Ihnen zu mühselig oder zeitaufwändig erschien? Oder möchten Sie jetzt das Tagebuchschreiben ausprobieren, aber wissen nicht worüber Sie schreiben könnten? Mit dem Schreiben eines Tagebuches verbinden einige immer noch die Vorstellung, es müsste so eine Art Chronik dabei entstehen, sozusagen alle Tagesereignisse in allen Einzelheiten im Tagebuch geschildert werden.  Befreien Sie sich von solchen oder ähnlichen Vorstellungen. Beginnen Sie ein neues Tagebuch und schreiben täglich ein paar Zeilen hinein. Dafür brauchen Sie nur ein paar Minuten am Tag. Einige Minuten Schreibzeit für sich, denn das regelmäßige Tagebuchschreiben kann sich positiv auf Ihr Leben auswirken. Um  Ihnen den Einstieg zu erleichtern, habe ich ein paar Informationen und Tipps zusammengestellt.

Mehr…

Das Tagebuchschreiben hat Tradition und ist nach wie vor beliebt und brandaktuell. Allerdings greifen viele Tagebuchschreiber mittlerweile zur Tastatur und nicht mehr zu Stift und Papier. Online-Tagebücher haben schon längst die Internetlandschaft erobert und liegen derzeit im Trend. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Varianten von Internet-Tagebüchern, die ich kurz vorstellen möchte – das persönliche Weblog und Anbieter von Tagebuch-Gemeinschaften, auch Communities genannt. Mehr…

Autoren schreiben ständig – auf dem Papier, am Computer oder einfach im Kopf. Wer viel schreibt, braucht ständig neue Anregungen und frische Ideen. Ideen sind jedoch zuweilen unheimlich launisch, obendrein verfliegen sie oft sehr schnell. Und meistens kommen die besten Ideen während man gerade mit anderen Dingen beschäftigt ist. Deshalb ist es sinnvoll jeden Einfall in einem Schreibjournal festzuhalten. Mit der Zeit kommt dann eine beachtliche Menge an Schreibmaterial zusammen. Darüber hinaus findet das Schreibjournal vielseitige Verwendung beim gesamten Schreibprozess, von der ersten Idee bis zum fertigen Text. Das Journal ist dabei eine Mischung aus Notizbuch, Tagebuch und Arbeitsbuch. Es eignet sich hervorragend um Fortschritte zu dokumentieren und Hindernisse oder Schwierigkeiten beim Schreiben zu bewältigen. Auftauchende Schreibblockaden lassen sich oft durch das Aufschreiben leichter lösen und überwinden. Ein Schreibjournal hilft Ihnen dabei

• Ideen festzuhalten und auszuarbeiten
• Informationen und Einfälle zu sammeln
• Schreibprojekte zu planen und gliedern
• Verschiedene Schreibmethoden auszuprobieren
• Mit unterschiedlichen Textsorten zu experimentieren
• Den eigenen Schreibstil zu verbessern
• Schreibblockaden zu überwinden
• Schreibrituale zu entwickeln
• Texte zu überarbeiten

In Ihrem Schreibjournal können Sie zwanglos und spontan alle Einfälle notieren, erste Textentwürfe bearbeiten und Ihre Fantasie freien Lauf lassen. Das Schreibjournal ist das wichtigste Werkzeug des Autors, unterstützt und begleitet es doch den Schreibprozess. Außerdem ermöglicht es einen spielerischen Umgang mit Sprache und fördert die Kreativität und Inspiration.
In Ihrem Schreibjournal sollten Sie ebenfalls Ihr Schreibprozess dokumentieren, welche Schwierigkeiten beim Schreiben auftreten, welche Textstellen sich wie von allein schrieben und dergleichen mehr. Dies hilft mitunter Schreibblockaden zu lösen. Das Schreibjournal ist auch ideal um mehrere Textfassungen zu entwerfen und nebeneinander zu stellen. Das führt oft zu erstaunlichen Ergebnissen. Lassen Sie Ihre Kreativität freien Lauf.

Bevor Sie ein Blog einrichten und eifrig die ersten Artikel schreiben, sollten Sie einiges bedenken, damit Ihr Blog von Anfang an ein Erfolg wird. Die nachfolgenden Fragen, Anregungen und Tipps geben Ihnen eine wichtige Starthilfe.

Themenauswahl                                                                                                                                                                                              Welches Thema eignet sich für Ihr Blog? Gibt es bereits andere Blogs zum gewählten Thema? Wodurch wird Ihr Blog sich von den anderen unterscheiden?  Bietet Ihr Thema langfristig genug Material für ein Blog?

Schauen Sie sich zunächst auf andere Blogs um, dann können Sie Ihr Thema besser eingrenzen bzw. festlegen. Es ist sinnvoller sich möglichst auf ein spezielles Thema zu begrenzen, anstatt eine kunterbunte Mischung von allem anzubieten. Mehr…